Tilo Hähnel



In Vorbereitung

Tilo Hähnel: »Vom Menschen zum Mythos. Caruso, das Grammophon und die New York Times«, in: Tenorissimo. Geschichte und Gegenwart Enrico Carusos, hg. v. Thomas Seedorf, München: edition text + kritik, vsl. 2023.

Tilo Hähnel: »On the Quantification of the Diva. Vibrato, Ornamentation, Glissando, Tempo and Register in Acoustical Recordings between 1900 and 1930«, in: Technologien des Singens. Singen – Körper – Medien in der Frühzeit der Tonaufnahme (= Technologien des Singens 3), hg. v. Rebecca Grotjahn, Malte Kob und Karin Martensen, München: Allitera, vsl. 2022.

Tilo Hähnel: »Über Helden und Diven – Rezensionen in der New York Times zwischen 1905 und 1925«, in: ebd.

Tilo Hähnel: »Automatisierte Vibratoanalyse. Zur Konzeption eines Skripts für R«, in: Softwaregestützte Interpretationsforschung. Grundsätze, Desiderate und Grenzen (= Musik – Kultur – Geschichte 15), hg. v. Julian Caskel, Frithjof Vollmer und Thomas Wozonig, Würzburg: Königshausen und Neumann, vsl. 2022.


seit 2020

Tilo Hähnel: Stimmen in populärer Musik und Kunstgesangsdebatten. Studien zu Genese und Abgrenzung vokaler Ausdrucksformen in den ersten Jahrzehnten der Schallaufzeichnung, kumulative Habilitationsschrift, Universität Paderborn 2021.

Tilo Hähnel: Wie Körper Schule macht. Eine Studie zur Gesangstechnik im Körperdiskurs an ausgewählten Gesangsschulen um 1900 (= Technologien des Singens 2), München: Allitera, 2021.

Links: zur Verlagsseite | bibtex

Tilo Hähnel: »Das Vokale auf Tonträgern. Gedanken zum Gesang von Dave Gahan und Martin Gore«, in: Musikwissenschaft der Vielfalt. Festschrift für Rebecca Grotjahn zum 60. Geburtstag, hg. v. Joachim Iffland, Johanna Imm, Nina Jeschke und Sarah Schauberger, München: Allitera, 2021, S. 161–176.

Tilo Hähnel: »Metrische und sprechnahe Zeitgestaltung des Rap im historischen Wandel«, in: SAMPLES. Online-Journal der Gesellschaft für Popularmusikforschung e.V. 18 (2020).

Tilo Hähnel: »Über die Quantifizierung des Heldentenors. Vibrato, Ornamentik, Glissando, Tempo und Register in akustischen Tonaufnahmen zwischen 1900 und 1925«, in: Musik in Konfrontation und Vermittlung. Beiträge zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung 2018 in Osnabrück (= Osnabrücker Schriften zur Musikgeschichte 1), hg. v. Dietrich Helms, Osnabrück: epOs Music, 2020, S. 369–385.

Links: zur Online-Ansicht des Titels im Verlag | bibtex


2015–2019

Tilo Hähnel und Karin Martensen: »How Thomas A. Edison shaped today's singing ideal: Tracking his ambiguous concept of tremolo by analysing archival documents and sound recordings«, in: Empirical Musicology Review 14/1–2 (2019), S. 22–49.

Tilo Hähnel und Philipp Kreisig: »Grammophon und Stummfilm – Zur Imagebildung von Opern­sängerInnen durch den Verbund auditiver und visueller Medien zu Beginn des 20. Jahrhunderts«, in: Beiträge zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung in Kassel 2017. Das Populäre in der Musik und das Musikverlagswesen, hg. v. Annette van Dyck-Hemming und Jan Hemming, Kassel: Springer, 2019, S. 313–323.

Tilo Hähnel: »Commentary on Microtonal Analysis of ›Blue Notes‹ and the Blues Scale by Court B. Cutting«, in: Empirical Musicology Review 13/1–2 (2018), S. 100–102.

Tilo Hähnel: »Björk«, »Mahalia Jackson«, »Robert Johnson«, »Al Jolson«, »Ma Rainey«, »Ethel Waters«, in: Lexikon der Gesangsstimme. Geschichte – Wissenschaftliche Grund­lagen – Gesangstechniken – Interpreten (= Instrumenten-Lexika 5), hg. v. Ann-Christine Mecke, Martin Pfleiderer, Bernhard Richter und Thomas Seedorf, Laaber: Laaber, 2016.

Martin Pfleiderer, Tilo Hähnel, Kathrin Horn und Christian Bielefeldt (Hg), Stimme, Kultur, Identität – vokaler Ausdruck in der populären Musik der USA, 1900–1960 (= texte zur populären musik 8), Bielefeld: transcript, 2015.

Links: DOI: 10.14361/9783839430866 | bibtex

Darin:

Tilo Hähnel und Axel Berndt: »Studying Music Performance and Perception via Interaction«, in: Works in Audio and Music Technology, 2012–2015, hg. v. Axel Berndt, Dresden: TUDpress, 2015, S. 129–154.

Axel Berndt, Felix Schönfeld, Rainer Groh, Tilo Hähnel, Tobias Marx und Martin Pfleiderer: »Vocalmetrics. Ein Software Tool für das Visualisieren, das Rating und den Vergleich von Musik-Datensätzen«, in: Musikpsychologie – Anwendungsorientierte Forschung (= Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie 25), hg. v. Wolfgang Auhagen, Claudia Bullerjahn und Richard von Georgi, Göttingen: Hogrefe, 2015, S. 254–264.


2010–2014

Felix Schönfeld, Axel Berndt, Tilo Hähnel, Martin Pfleiderer und Rainer Groh: »Vocalmetrics. An interactive Software for Visualization and Classification of Music«, in: Proceedings of the 9th Audio Mostly: A Conference on Interaction With Sound, Aalborg 2014.

Felix Schönfeld, und Tilo Hähnel: »Vocalmetrics: Exploring Multiple Dimensions of Singing in Early Popular Music Recordings«, in: Proceedings of the Sempre MET 2014. Researching Music, Education, Technology: Critical Insights, hg. v. E. Himonides und A. King, London 2014, S. 145–147.

Tilo Hähnel: »Vokale Ausdrucksmuster im Kontext von Star-Images und kulturellen Stereotypen. Eine exemplarische Analyse der Vokalstile von Bert Williams und Bing Crosby«, in: SAMPLES. Online-Journal der Gesellschaft für Popularmusikforschung e.V. 12 (2014).

Tilo Hähnel, Tobias Marx und Martin Pfleiderer: »Methoden zur Analyse der vokalen Gestaltung populärer Musik«, in: SAMPLES. Online-Journal der Gesellschaft für Popularmusikforschung 12 (2014).

Tilo Hähnel: Baroque Performance – a research study on eighteenth century music performance (= Studies in Cognitive Musicology 2), hg. v. Uwe Seifert, Osnabrück: Electronic Publishing Osnabrück 2013.

Links: zur Online-Ansicht des Titels im Verlag | bibtex

Tilo Hähnel: »Musical Plausibility: Estimation and Synchronisation«, in: Musicae Scientiae 17 (2013), S. 410–428.

Tilo Hähnel und Axel Berndt: »Studying Interdependencies in Music Performance: An Interactive Tool«, in: Proceedings of the 11th International Conference on New Interfaces for Musical Expression (NIME), Oslo 2011, S. 48–51.

Tilo Hähnel und Axel Berndt: »Eighth-Notes Performances: Kinds of Inégalité«, in: Proceedings of the 6th Audio Mostly: Conference on Interaction with Sound – Sound and Context, Coimbra 2011, S. 75–81.

Axel Berndt und Tilo Hähnel: »Synthetic and Pseudo-Synthetic Music Performances: An Evaluation«, in: Proceedings of the 3rd International Conference of Students of Systematic Musicology, Cambridge 2010.

Axel Berndt und Tilo Hähnel: »Modelling Musical Dynamics«, in: Proceedings of the 5th Audio Mostly: Conference on Interaction with Sound – Sound and Design, Piteå 2010, S. 134–141.

Tilo Hähnel und Axel Berndt: »Expressive Articulation for Synthetic Music Performances«, in: Proceedings of New Interfaces for Musical Expression (NIME2010), Sydney 2010. S. 277–282.

Tilo Hähnel und Axel Berndt: »From Mozart to MIDI: A Rule System for Expressive Articulation«, in: Proceedings of New Interfaces for Musical Expression (NIME2010), Sydney 2010, S. 72–75.


vor 2010

Axel Berndt und Tilo Hähnel: »Expressive Musical Timing«, in: Proceedings of the Audio Mostly 2009: 4th Conference on Interaction with Sound, Glasgow 2009, S. 9–16.

Tilo Hähnel: Auf der Suche nach der inneren Uhr. Musikalische, psychologische und neurologische Konzepte des Timings (= Osna­brücker Beiträge zur systematischen Musik­wissen­schaft 14), hg. v. Bernd Enders, Osnabrück: Electronic Publishing Osnabrück, 2008.

Links: zur Online-Ansicht des Titels im Verlag | bibtex | Rezension (extern)


Unpublizierte Vorträge und Fragmente

Tilo Hähnel: »Sängerkörper im musikindustriellen Kontext: Gedanken zu einer musik­wissen­schaft­lichen Dispositivanalyse«, Kolloquiumsvortrag vom 26. August 2016 in Detmold.


Ältere Artikel und Interviews